Speyrer Dom

Hinterlasse einen Kommentar
Deutsche Heimat, Peter

Speyer ist ein kleines Städtchen in der südlichen Pfalz. Hinter einem mittelalterlichen Stadttor erstreckt sich eine gerade auf den Dom zulaufende Fußgängerzone mit allerlei Geschäften, Eisdielen und Weinstuben. Die aus dem Barock stammenden Häuser sind nicht sehr hoch und dadurch wirkt der berühmte Dom umso mächtiger. 

Man kann erahnen, wie riesig sich der Dom im 12. Jhd  über die mittelalterliche Stadt erhoben haben muss. Der Speyrer Dom ist der grösste romanische Dom der Welt.

Auch wenn die Westfasade ein Remake des Historismus ist – so ist es doch ein Glücksfall, dass der Dom dadurch von seinen barocken Erweiterungen befreit und man heute  einen unverfälschten Eindruck bekommt. Streng, karg und nüchtern erhebt sich der Dom, wie künstlicher Berg über die kleine Stadt. 

Der Dom ist auch ein christliches Macht-Bollwerk. Um die Zeit zerfällt das Byzantinische Reich zunehmend und die Deutschen sehen sich in  der Nachfolge des Alten Roms. Der Speyrer Dom sollte die grösste Kirche der Welt werden.

Verfasst von

I like sketching

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s