Staufen

7 Kommentare
Deutsche Heimat, Peter

Auf dem Weg nach Speyer hielten wir hier an, um uns umzuschauen. Ein netter kleiner Ort am Schwarzwald. 

Eigentümlich waren die vielen Risse in alten Häusern. Ich habe sie erst nach dem Zeichnen entdeckt, sie sind auf der Zeichnung nicht zu sehen.

Später wurde mir erklärt, dass die Staufer vermuten, es handelt sich um Folgen des Fracking. Ist natürlich nicht leicht nachzuweisen, dass die unterirdischen Sprengungen dafür verantwortlich sind. Für die Menschen dort aber sehr beunruhigend.

Verfasst von

I like sketching

7 Kommentare zu “Staufen”

    • Danke für den netten Kommentar. Ich bin durch das positive Feedback ganz motiviert mehr zu zeichnen.
      Zur Technik:
      Ich skizziere immer zuerst die Horizontlinie mit einem Graphit-stift. Dabei achte ich auf eine ausgewogene Linie. Dann lege ich mir grob den Raum an – auch mit wenigen Strichen. Dabei merkt man dann schnell, welche Stellen schwieriger sind. Dann zeichne ich mit einem Fine – Liner los. Die Lavour ( schreibt man so?) mache ich meist mit Aquarellfarbe -Schwarz. Hier hatte ich kein Wasser und habe meinen Cappuccino zum Anrühren der Farbe verwendet. Das ergab einen ersten bräunlichen Grundton, den habe ich dann mit einer Sepia Aquarellfarbe verstärkt.

      Gefällt 1 Person

    • Hello Erica,
      Thanks for your comment. Normally I like to work with ink. But you need some water to control the darkness of the black. While travelling around ink is a dangerous fluid. So I learned to like Aquarell Colours, I hat only the coffee to paint. This gave this warm sepia tone.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s